In dem Buch „The Healing-Code“ von Alex Loyd sind vielfach Studien aufgeführt, die Stress als Nummer 1 Krankheitsursache identifizieren. Wie sich Stress dann als Krankheit äußert, ist bei jedem Menschen unterschiedlich.

Wir leben heute in einer Zeit, in der wir gegenüber Stress eine innere und äußere Haltung eingenommen haben, die man schlicht als automatischen Negierungsschutz bezeichnen könnte, da man aus dem Stress-Hamsterrad anscheinend keinen Ausgang findet. Die unterschiedlichen Anforderungen in Beruf und Alltag sind für die meisten von uns in keiner Weise mehr so offensichtliche bedrohlich, wie der Kampf mit oder die Flucht vor dem Säbelzahntiger unserer Vorfahren. Die brachten entweder den Tiger um und nahmen ihn als Nahrung mit in die Höhle zur Versorgung der anderen Familienmitglieder oder sie rannten, was die Fellschlappen hergaben, und kamen ohne frisches Fleisch zurück. Oder sie kamen überhaupt nicht mehr zurück… Klar ist jedoch, dass alle drei Varienten offensichtlich echt stressig waren!

Heute bedroht die wenigsten ein Säbelzahntiger und somit ist der Stress, der einem die Aussicht für Leben, Tod durch Verhungern oder sofortigen Tod gibt, deutlich subtiler: das Klingeln des Weckers zu einer Zeit, die der Biorythmus für mehr als nur ungeeignet hält, Stau auf der Autobahn oder Verspätung der überfüllten öffentlichen Verkehrsmittel, einen Druck nach unten abwälzender Chef und ein doofer Kollege, der Freizeitstress, der Social-Media-Stress… Das ist doch alles nicht soooo schlimm, oder? DOCH in Summe sehr wohl. Das Ding, damals mit dem Säbelzahntiger, war dann auch schnell wieder vorbei und man konnte sich erholen und ein Nickerchen in der Höhle auf dessen Fell machen.

Der moderne Mensch hat den ganzen Tag Stress und auf dem Eisbärfell vor dem Kamin war man auch schon lange nicht mehr (… wenn heute schon Klischees, dann aber mal richtig 🙂 )

Keinerlei Entspannung nach der Anspannung verursacht anhaltenden Stress. Die Folgen davon sind enorm!

Im Detail kann und will ich das hier gar nicht erläutern, googeln Sie bitte. Fakt ist, der gestresste Homo Sapiens ist in einem Hormondauerbeschuss auf Grund von Überlebensangst, der zu einer Übersdosierung führt und daher Zellen beschädigt. Diese können nicht mehr richtig regenerieren und Verbrauchtes ausscheiden. Dadurch beschädigen sie, was zu einer Fehlkommunikation mit den Nachbarzellen führt. Yepp… Krankheit entsteht. Und jeder hat etwas anderes und doch haben alle die gleiche Ursache davon. Stress!

Jetzt lassen Sie mal noch richtig, echt schlimme Dinge den Menschen erleben, die zu Traumata führen… Das Trauma führt zu einer Emotion, die eine Form der Angst ist, die so groß ist, dass sie negierd werden muss, damit man gefühlt irgendwie überleben kann. Negierungsschutz. Die Angst-Emotion wird jetzt ganz weit unten im Unterbewusstsein abgelegt, aus dem Tagesbewusstsein abgespalten, um nur irgendwie weiter machen zu können… Der Stress/Angst/Form von Angst ist trotzdem 24/7 aktiv… und da wundern wir uns, dass Krankheiten entstehen?

Ein Danke an die Schulmedizin, die Akuthilfe bei Krankheiten leistet. Aber sie kann keine Angst heraus operieren… Das können Psychologen auch nur in wenigen Fällen, aber sie helfen mit der Angst umzugehen.

Die Lösung? Die Angst muss sich auflösen dürfen… dann entsteht Entspannung. Und Entspannung heilt. Noch ein bisschen mit Bewegung, Atmung und passender Ernährung ergänzen und… uiiii Yoga!

Die Grundlage meiner Arbeit ist die genannte Lösung und geschieht im Spirit. Manche nennes es Geistiges Heilen. Ich nenne es Yoga, denn letzliches ist es ein nach innen, in den eigenen Raum gehen und auf der Nicht-Verstandesebene Klarwerdung geschehen lassen. Das ginge auch mit Meditation, aber dafür braucht man Übung. Meine Begleitung ist die Abkürzung und die Unterstützung in diesem Prozess der Stresslösung auf den tiefen Ebenen des Seins. Und ist der Stress/die Angst aus dem Körper-Geist-Seele-System gelöst, kann eine schier WUNDERbare Wandlung geschehen. Manche sagen Spontan-Heilung dazu, da sie eben nicht zu erklären ist.

Und da wir Menschen ein Wesen aus Körper, Geist und Seele sind, gilt es eben auch alle Ebenen gleichwertig zu pflegen. Wie? Das erzähle ich in einem anderen Blogartikel.

Herzliche Willkommen in der Freiheit!

Nikola Knecht

Bildquelle: PixaBay