Geistige und körperliche Übungen – die Lehre des Yogas

Asanans – jetzt wird endlich die Matte ausgerollt !

Über ein dreiviertel Jahr und mehr als 40 Blogeinträge hat es gebraucht, bis ich endlich zu den YOGA-ASANAS komme… JETZT wird die Matte ausgerollt! :-) Ich entschuldige mich gleich einmal vorab, wenn meine Bemerkungen hierzu etwas, naja… eindeutig… ausfallen. Als nicht mehr praktizierende Yogalehrerin (in Bezug auf Asanas) und auch nicht mehr fungierende Ausbilderin für [...]

By |2018-10-16T20:45:05+00:00Juli 22nd, 2018|YOGA|0 Comments

Niyama – der Umgang mit sich selbst

Das Außen können wir nicht ändern, aber die Yamas helfen uns es besser zu verstehen und geben einen Ansatz zur Veränderung in unserem Umgang damit. Wie leicht zeigen wir auf andere und sagen: ja der aber, der macht dies und das….! Und wenn wir dann bei uns selbst ehrlich nachschauen und reflektieren, na dann… besser [...]

By |2018-10-16T20:26:04+00:00Juli 8th, 2018|YOGA|0 Comments

Yamas – Ethische Regeln im menschlichen Miteinander

Die Yamas und Niyamas gefallen mir besser als die 10 Gebote. Denn bei „du sollst nicht…“ ist Scheitern bereits impliziert und das finde ich per se schon mal echt demotivierend. Das klingt im Ashtanga viel besser. Wir beginnen mit den Yamas – den ethischen Regeln im menschlichen Miteinander. Die jeweiligen Definitionen für die einzelnen Verhaltensweisen [...]

By |2018-10-16T20:15:04+00:00Juni 24th, 2018|YOGA|0 Comments

Patanjali´ s 8gliedriger Yogaweg in die Freiheit

Nachdem die Koshas jetzt vollständig beschrieben sind, konnte vielleicht ein neuer Eindruck über den Menschen, als Körper-Geist-Seele-Wesen, gewonnen werden. So ganz neu war es ja nicht, nur der Geist wurde in drei Hüllen aufgegliedert. Yoga als Erfahrungswissenschaft hat ein System, das für jeden Menschen anwendbar ist. Es ist vollkommen religionsfrei und sehr pragmatisch angelegt. Das [...]

By |2018-10-16T21:10:28+00:00Juni 10th, 2018|YOGA|0 Comments

Kausalkörper- Anandamayakosha -Wonnekörper

Wir sind bei der letzten der 5 Hüllen aus den 3 Körpern angekommen und der Wonnekörper besteht aus Wonne, purer Glückseligkeit und ist der feinstofflichste aller 5 Hüllen. Anandamayakosha umhüllt Atman, das individuelle und persönliche Bewusstsein, unsere jeweilige Seele. Atman ist sehr vereinfacht erklärt, der Teil des vollkommenen Bewusstseins (Brahman), das sich durch einen Menschen, [...]

By |2018-10-15T22:49:10+00:00Mai 27th, 2018|YOGA|0 Comments

Geist-/Astralkörper, Teil 3, Vijnanamayakosha – die intellektuelle Hülle

Vijnanamayakosha ist der Bereich, in dem der Intellekt seinen Platz hat. So wie im Manomayakosha die Emotionen sind, findet sich eine Ebene feinstofflicher die Erkenntnis, Einsicht, Intelligenz und der Intellekt, begründet auf den Erfahrungen und Erkenntnissen.  Eben Vijnanamayakosha. Wir erinnern uns – maya bedeutet gemacht und das deutet darauf hin, dass auch unsere Erkenntnisse, Einsichten [...]

By |2018-10-15T22:45:11+00:00Mai 13th, 2018|YOGA|0 Comments

Geist-/Astralkörper, Teil 2, Manomayakosha – die Emotionale Hülle

Herzlich willkommen – jetzt geht es langsam echt in die Tiefe! Hier, im Manomayakosha liegen unsere Emotionen. Mit jedem Tag sammeln wir mehr davon, da wir über unsere Sinne (auch über unsere Chakren) ständig Informationen aufnehmen, diese abgleichen (mit unserem anerzogenen Mustern und Konditionierungen, die im Unterbewusstsein abgestellt sind) und dann in eine Bewertung in [...]

By |2018-10-15T22:16:40+00:00April 29th, 2018|YOGA|0 Comments

Geist-/Astralkörper, Teil 1, Pranamayakosha – die Lebenshülle

Seit Monaten freue ich mich auf diesen Blogeintrag! Leute – jetzt wird mal klargestellt, was es mit den Chakren tatsächlich auf sich hat und warum das ganze Chakrazeugs vollkommen überbewertet wird. JA !!! ÜBERBEWERTET !!! Aber von vorne: der grobstofflichste Teil unseres Astral- oder Geistkörpers ist die Lebenshülle, Pranamayakosha im Yoga genannt. Prana = Lebensenergie [...]

By |2018-10-15T21:45:30+00:00April 15th, 2018|YOGA|0 Comments

Der physische Körper aus yogischer Sicht

Annamayakosha - Nahrungshülle - physische Körper Ich nenne meinen physischen Körper gerne „belebten Zellhaufen“. Denn mehr ist es nicht… sorry, liebe Schulmedizin! Es ist letztlich nur ein Haufen Zellmaterial und wie heißt es so schön bei christlichen Beerdigungen: Asche zu Asche, Staub zu Staub. Hier geschieht nichts anderes, als dass die äußerste Hülle des Menschen, [...]

By |2018-10-15T21:33:25+00:00April 1st, 2018|YOGA|0 Comments

Drei Körper – fünf Hüllen… der Mensch aus yogischer Sicht

Die meisten Leser werden mir zustimmen, dass der Mensch aus Körper, Geist und Seele besteht. Prima! Das sieht man in der Yogalehre auch so. Jedoch wird hier der „Geist“ nochmals, insgesamt in 3 Teile aufgesplittet. 1 Körper +3 Geist +1 Seele macht fünf Hüllen in 3 Körpern. Daher die Begrifflichkeit 3 Körper, fünf Hüllen. Da [...]

By |2018-10-15T21:10:12+00:00März 18th, 2018|YOGA|0 Comments