Was die Mitbewerber so alles versprechen…

Ich bin neugierig und wissbegierig und daher checke ich meine Mitbewerber im WorldWideWeb immer wieder einmal aus. Es gibt wenige, in meinen Augen seriöse und gesetzeskonforme Internetseiten. Meist wechseln sich Staunen und Kopfschütteln bei mir ab und manchmal bekomme ich auch einen Lachflash, weil ich nicht anderes reagieren kann…

Folgende Zitate oder Beschreibungen stammen aus Internetseiten, die ich aber selbstverständlich nicht nennen werde. Gemeinsam haben alle, dass sie gegen Gesetze verstoßen, die für Geistige Heiler relevant sind. Ich nenne diese noch einmal: Heilmittelwerbegesetz HWG, Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb UWG, das Heilpraktikergesetz HG und ganz neu… die gute DSGVO. Das hat wirklich kaum einer bisher umgesetzt!!!! Naja.. ich hab mich zumindest bemüht und meine Klienten unterschreiben jetzt sogar so einen DSGVO-Wisch und, wie bisher, den Antrag auf Geistiges Heilen… Jahaha… ich habe mich bemüht!

Alles nun folgend genannte verstößt einfach oder mehrfach gegen diese Gesetze, welche durchaus Sinn machen. Sie sollen den Verbraucher nämlich schützen und vermeiden hohlen Versprechungen zu folgen und dadurch in Abhängigkeiten von Scharlatanen zu geraten. Wer Hilfe suchend und verzweifelt ist, nimmt u.U.  alles was er kriegen kann…

Jetzt geht´s los:

  • Einer rühmt von sich selbst, dass er zu den wenigen besten Heiler der Welt gehört, auch bei Fernheilungen. Beeindruckend!
  • UND… ER (also diese Heiler) ist von Gott beauftragt worden unheilbare Krankheiten zu heilen… aaaaaha…
  • Auch ist zu lesen „unheilbar gibt es nicht“! Mit Ausrufezeichen! Ich bin beeindruckt über die daraus resultierende 100%igen Heilerfolge…
  • Es werden Vorher/Nachher-Bilder gezeigt. Verboten…das dürfen Ärzte auch nicht.
  • Es werden Bilder gezeigt, bei denen der Heiler die Hände auf einen Klienten auflegt. Verboten… weil der Verbraucher denken könnte, der Heiler therapiert. Und das dürfen Heiler nicht, sie dürfen nur die Selbstheilungskräfte aktivieren… SELBSTheilung!
  • Es werden Heilergebnisse veröffentlicht. Auch verboten.

Grundsätzlich gilt: dass mit Heilergebnissen KEINE WERBUNG GEMACHT WERDEN DARF!

Muss noch etwas einwerfen:

Also, ich zweifle in keiner Weise die heilerischen Fähigkeiten an.

Wer heilt, hat Recht! Wirklich! Das gilt für das Geistige Heilen und für die Schulmedizin.

ABER… und das betrifft wieder beides – die Schul- und Alternativmedizin – die Begleitung auf dem Weg in mögliche Gesundheit sollte doch dem Menschen helfen und nicht schaden, in die Freiheit bringen und nicht in die Abhängigkeit von Medikamenten oder Heilern führen… ??? Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Weiter:

  • Es wird aufgelistet bei was alles Heilung geschehen kann. Das ist ein absolutes NO GO!!! Hier wird der Eindruck eines Heilversprechens gegeben, die nie und nimmer sicher eingehalten werden können. Manche Heiler haben ganze Listen mit Krankheiten in ihrem Verzeichnis…
  • Der Heiler zeigt sich in weiß gekleidet. Das ist verboten, da man als Verbraucher es mit einem Arzt gleichsetzen könnte. Das ist nur den schulmedizinischen Berufen gestattet.
  • Die Heiler lässt zu, dass ein Guru aus ihm gemacht wird und gibt sich „geheimnisvoll“ und fuchtelt wirre Zeichen in die Luft, das macht ihn noch geheimnisvoller, obwohl er doch sooo betont Mensch zu sein. Ich bin verwirrt…auch diese Rumfuchtelei mit den Händen? Schubbst der Geister weg?
  • Die Ursache für Wunderheilungen werden dem Heiler zugeschrieben und nicht dem Klienten selbst. Dann gibt es wohl doch nicht nur einen von Gott berufenen Heiler…
  • Es wird behauptet, dass die Menschen von Fremdenergien besetzt sind, Blockaden oder Implantate haben usw…Das ist eine Diagnose und Geistige Heiler dürfen keine Diagnosen stellen. Einem psychisch instabilen Menschen kann da ganz schnell mal die Sicherung durchbrennen, wenn zu seinen Stimmen im Kopf auch noch außerirdische Implantate dazukommen… und nur der Herr Heiler kann dieses Zeugs entfernen… Einer meiner „liebsten Geschäftsmodelle“.

Ich habe aber auch schon von einer Heilerin gehört (ich war in einem Vortrag anwesend) sie möchte sich ihre Implantate NICHT entfernen lassen… Ich bin noch verwirrter… Holy Moley ! (= heiliger Strohsack) Was denn jetzt? Implantat rein? Implantat raus?

Zur Erklärung – es sind weder Zahnimplantate noch Brustimplantate gemeint. Es sind andere Implantate… außergalaktische, vermutlich fiebsende und ich hab wirklich keine Ahnung davon. Wenn jemand so etwas mal zum Anfassen hat – bitte bei mir melden. Ich lerne wirklich gerne!!!

  •  Es wird in Videos von Klienten behauptet, dass sich etwas grundlegend geändert hat … aber das ist nicht wirklich nachweisbar… da es sehr subtil ist … man muss nur genau hinsehen. Ja, schaut doch mal, das kann man doch sehen, gell? Das kann man sehen…! ???
  • Der Heiler lässt sich von den Klienten in der Öffentlichkeit belobigenmacht wirklich gar nicht den Eindruck, als dass das alles abgesprochen und einstudiert ist…. Das wäre ja bei einem Vortrag sogar noch rechtens. Was jedoch nicht erlaubt ist, dass diese Lobeshymnen auf der Internetseite zu Werbezwecken veröffentlicht werden.

Ich denke, ich konnte einen guten Eindruck geben.

Ich empfinde meine Arbeit als Geistige Heilerin hat einen enorm hohen ethischen Anspruch. Denn mein Wirken bezieht sich auf alle Ebnen des Seins. Meine höchste Regel ist: die Anerkennung des freien Willens des Klienten und mein Wirken in der mir höchst möglichen Nächstenliebe geschehen zu lassen. Ich brauche keine superlativen Werbesolgans für meine Tätigkeit als Geistige Heilerin, da 90% der Klienten kommen, weil sie von meiner Arbeit und den daraus entstandenen Resultaten von jemanden erzählt bekommen haben.

Und ich kann nicht jeden in seine Selbstheilung bringen.

Warum? Ein paar Gründe habe ich früher schon erläutert und die wichtigsten kommen noch beim Thema Karma in den nächsten Wochen.

Interessant ist auch noch, dass man beim Suchen von „Superheilern“  auf weiteren Links in Themenbereiche vordringt, die, naja, eine eigene „Glaubensrichtung“ darstellen?

Jedem das seine, mir das meine – ich habe zumindest keinen außerirdischen Reptuiden* in meiner Wohnung, der mir nachts Implantate unter die Haut schießt und Daten an eine intergalaktische Sternenwarte meldet… Das macht Facebook schon für mich 🙂 !

* Reptuiden sind Menschen, die eigentlich Reptilien aus einer anderen Welt sind und sich als Mensch ausgeben, weil die hier irgendwas anstellen mit den Menschen. Es schein nichts Nettes oder Gutes zu sein… Dann möchte ich das auch nicht… Ich hab´  s gegoogelt, aber nicht verstanden…!

Warum ich darüber schreibe?

Weil ich die Erfahrung einfach schon zu oft in meiner Praxis gemacht habe, dass Klienten zu mir kommen und selbst sagen, dass Sie sich vermutlich aus der Abhängigkeit eines Heilers befreit haben. Ich bin beeindruckt, dass sie dann wieder zu einem Heiler gehen… Aber wo sollen sie auch sonst hin? Anderer Orts droht ja die Klappse…

Erkläre ich meine Herangehensweise, dann sind sie immer ganz erstaunt, dass ich sie so schnell als möglich in Ihre Eigenverantwortung bringen möchte. Und wenn ich spätestens nach der zweiten Heilsitzung keine klare Verbesserung wahrnehmen kann, welche belegbar ist, dann sage ich meinem Klienten, dass ich wohl zurzeit nicht der richtige Heiler für ihn bin und vermutlich anderes ansteht.

Immer wieder habe ich Klienten, die von anderen „Lichtarbeitern“ mit energetischen Diagnosen konfrontiert wurden und dadurch keine Verbesserung, nein, eine starke Verschlimmerung ihrer Befindlichkeit zur Folge hatten. Ginge mir auch so, wenn ich in jedes Vorleben ne Rückführung machen müsste, bis da alles hübsch ist… das dauert ja ewig!!! Und macht den Klienten arm und den Heiler reich, weil wir ja alle u.U. tausende von Vorleben hatten…

Es gilt also erst einmal wieder Vertrauen in sich selbst beim Klienten zu schaffen, was davor von wem auch immer verletzt wurde.

Jetzt sitze ich hier, während dem Schreiben, auf meiner Couch, bin immer noch ganz verwirrt von den Reptuiden mit der Implantatspistole.

Ich möchte wirklich nicht mit solchen Lichtarbeitern/Heilern/o.Ä. im Vergleich oder in Verbindung stehen und distanziere mich ausdrücklich davon. Das klingt wertend und ja… ist es.

Ich entscheide mich ausdrücklich für die universelle Liebe, den achtsamen und respektvollen Umgang und den freien Willen des einzelnen.

Mein Wirken empfinde ich als zu tiefst liebevoll, empathisch und vor allem klärend und selbstermächtigend. Meine Wirken soll sich hin zum MenschSein auswirken und nicht davon weg. Eigene Freiheit, bewusstes und eigenverantwortliches Leben, nicht neue fremde Lenkung oder gar Bedrohung… Ich bin bemüht meinen Klienten das Gefühl und die Erfahrung zu vermitteln, dass sie eine Wahlmöglichkeit haben: zwischen der Liebe und der Angst. Viele kennen nur die Angst und ihre unterschiedlichen Facetten… Wird das Gegenteil erfahren, die universelle Liebe, dann hat man bewusst die Entscheidungsmöglichkeit und es gibt keine Ausreden mehr – JETZT geht es raus aus der Komfortzone – rein in die Freiheit!

Ich denke über mich und meinen Weg zum Geistigen Heilen nach, der über den Yoga ging. Ein Weg, der viele bewusstseinsverändernde Erlebnisse zu bieten hat. Vielleicht ist der blaue Krishna ja auch ein Außerirdischer mit Implantatspistole, er hat zu mindest einen Dreizack in der Hand… naja, ich denke nicht. Denn in den Schriften sind den Bilder von Göttern immer energetischen Qualitäten zugeordnet. Ähnlich den christlichen Heiligen.

Mein Yoga und Geistiges Heilen, wie ich es Ihnen erkläre und nahebringe, ist etwas ganz Menschliches und Liebevolles. Im Hier und Jetzt. Der Mensch wird mit seinem Sein und seinen Ängsten wahrgenommen und ihm werden im Yoga Techniken zur Hilfe gereicht, mit denen er selbst und eigenverantwortlich sein Leben frei gestalten kann. Mein Geistiges Heilen gibt den Turbo Boost hinzu. Das klingt und ist für mich so schön, ehrlich und vor allem tatsächlich machbar. Ich bin diesen Weg selbst gegangen und es war ein fordernder, aber grandioser Weg. Ja, auch da braucht es Menschen, die einen begleiten. Aber ein guter Lehrer erfreut sich an der zunehmenden Selbständigkeit des Schülers und das Ziel ist die innere Freiheit, die sich in der äußeren Freiheit ausdrückt.

Na dann… raus aus der Komfortzone – rein in die Freiheit!

Herzliche Grüße

 Nikola Knecht

PS: Mein Unverständnis richtet sich in keiner Weise gegen schamanischer Heilarbeit, die TCM und dem Ayurveda.

Ganz im Gegenteil. Hier wird großartige Arbeit geleistet und ich hatte auch noch nie Menschen in meiner Praxis, die von dieser Arbeitsweise enttäuscht waren oder das Gefühl hatte abhängig zu sein!

Bildquelle: Pixabay

By |2018-10-16T20:50:14+00:00Juli 29th, 2018|GEISTIGES HEILEN|0 Comments

Leave A Comment